Chronik

Geschichte

Ein aktiver Herrenstammtisch, die Hallelujas, ist Vorläufer des ASV.

Vereinsgründung am 17. April 1975

Gründungsmitglieder bei der Hauptversammlung im GH Tüll in Oberdrosen:

Andrejek Richard Mehlmauer Alois
Bakanic Ferdinand Müller Dietmar
Broder Helmut Müller Josef
Csenar Johann Naumann Walter
Dominek Franz Neuherz Ortwin
Fischer Herbert Paukowitsch Franz
Gmeindl Alois Perschy Johann
Hafner Stefan Petanovitsch Eduard
Hafner Josef Pilz Peter
Holzmann Karl Pilz Robert
Holzmann Eduard Pilz Alois
Jost Josef Rausch Walter
Jost Walter Schöndorfer Josef
Jost Karl Schuh Karl
Jost Franz Schweiger Siegfried
Kahr Josef Sklusak Bernhard
Kern Walter Spiegl Günter
Kern Siegfried Studeny Karl
Kern Robert Urbanek Kurt
Kern Franz Volkmann Günter
Krois Franz Weiguny Helmut
Kröpfl Edmund Winkler August
Kröpfl Josef Zigling Sepp
Kröpfl Karl Lex Gerhard
Lipp Franz


Team, das in der Gründerzeit die Geschicke des ASV leitete: 


Obmann: OAR Müller Sepp Sektionsleiter: Walter Naumann

Bgm. Holzmann Edi Petanovitsch Edi
Petanovitsch Sepp Kern Walter
Perschy Hans Kern Siegfried
Mehlmauer Alois Studeny Karl
Jost Franz Tüll Alois
Kern Robert Zigling Sepp

Obmänner/Frauen: 

2015 – heute: Niederer Julia
1983 – 2015: Zigling Sepp
1981 – 1983: Poglitsch Karl
1978 – 1980: Bgm. Holzmann Edi
1975 – 1977: OAR Müller Sepp

Mitglieder: 456 (VIP: 81)

Trainer:

Kremener Ernst
Wagner Helmut
Weber Willi
Mandl Franz
Thomas Hannes
Willgruber Franz
Tappauf Günther
Sinkovics Herbert
Tauschmann Günther
Valda Werner
Wendler Christian
Dvorani Ramadan
Gartner Wolfgang
Murk Luka


Meister:

1. Klasse Süd (2016) Trainer: Dvorani Ramadan & Murk Luka
2. Klasse Süd B (2011) Trainer: WENDLER Christian
1. Klasse B Süd (1984) Trainer: Wagner Helmut
2. Klasse Süd B (1981) Trainer: Wagner Helmut

Jugendcupsieger (1982) Betreuer: Naumann W., Kern W.,

Sportanlage:

Besitzer bis 2006 Fam. Poglitsch/Weber, ab 2006 Marktgemeinde St. Martin/Raab

1976: Flutlicht/Hauptspielfeld
1984: Kabinenbau
1991: Kabinenzubau
1992: Solaranlage
1989: Trainingsplatz
1994: Versenkberegnungsanlage für Hauptspielfeld und Trainingsplatz
2003: Flutlicht Trainingsplatz
2004: Kabinenvordach
2008: Nirosta-Barrieren

Historische Schmankerl:

1975: 1. Dressen von K&Ö zum Preis von 1.027 Schilling.
1975:  USV Jennersdorf erteilt 20 Spielern die Freigabe an den ASV.
1975:  einheimische Spieler wechseln vom UFC Neuhaus zum ASV.
1975:  Tüll Alois spendet 1.000 Schilling.
1976: Tennissektion
1977: Gewerbsmäßige Betreibung einer Kantine durch den ASV.
1980: Spiel gegen den GAK (organisiert von Helmut Wagner).
1981: Mit 56 erzielten Treffern wurde Bernd Sklusak bester Torschütze aller Klassen Österreichs.
Er wurde vor dem Rapidspiel im Happelstadion in Wien geehrt.
Adidas spendete dem ASV eine Garnitur Dressen.
1982: Trainingslager auf Krk. (Kroatien).
1984: Pachtvertrag auf 30 Jahre mit Fam. Poglitsch.
1984: Birken werden entwendet und gepflanzt.
1987: 600 Jahr-Feier mit Action-Tag in St. Martin.
1989: Drosenbach wird zwecks Bewässerungsanlage aufgestaut und trocknet ein Jahr später im Sommer aus.
2012: Trainingslager in Medulin (Kroatien).